AdresslisteKontaktSuche

Konfirmation

Konfirmation heisst eigentlich "Bestätigen" oder "Bejahen". Sie wurde im Gefolge der Reformation eingeführt. Bei der Übernahme der Kindertaufe wurde nämlich betont, dass es die Bejahung, dass es den empfangenden Glauben des Täufling braucht. Anders gesagt: Die Jugendlichen sollen sich der Bedeutung der Taufe bewusst werden und das darin enthaltene Geschenk im Glauben annehmen.

 

Dieses Anliegen der Reformation ist heute ebenso wichtig: Glaube schliesst eine persönliche Entscheidung ein und setzt darum Mündigkeit voraus. Wer bei der Konfirmation nicht so weit ist, wird dazu nicht gedrängt. Das Ja des Glaubens wird man letztlich sowieso mit seinem ganzen Leben zu geben haben.

Im Laufe der Zeit ist die Konfirmation ein "rite de passage" geworden: Sie markiert den Übergang ins Erwachsenen- und Berufsleben.